Drehbohranlagen – Groß

Einsatz von Großdrehbohranlagen für den erschütterungsfreien Einbau von Stahlträgern mit Durchmessern bis 1500 mm und beliebigen Tiefen. Das Verfahren wird auch für Bodenaustauschbohrungen, zur Hindernisbeseitigung und zur Herstellung von Ortbetonpfählen eingesetzt.

Unser Bauvorhaben in Hannover. Für die Herstellung eines 4,5 m tiefen Rohrgraben musste aufgrund angrenzender Hochdruckleitungen ein erschütterungsfreier Verbau hergestellt werden. Dies konnten wir mit einer Großdrehbohranlage realisieren. Es wurden ca. 10,0 m tiefe Bohrungen hergestellt, in denen dann HEB 300 Träger eingestellt wurden. Die Ausfachung zwischen den Verbauträgern erfolgte aus Holz. Zur Stabilisierung wurde eine Gurtung mit Aussteifung durch unsere Jungs eingeschweißt. Alle Arbeiten wurden unter einspurigen Betrieb der viel befahrenen Hermann-Ehlers-Allee realisiert.